01. – 14.10.2017 | Spectral Box | Trauriges Tropen Orchester / Verschubu Records

Spectral Box

Ein Projekt von: Trauriges Tropen Orchester / Verschubu Records.

„Kurz gesagt, Reisen unterscheiden sich weder durch die objektive Qualität von Orten, noch durch die messbare Quantität der Bewegung, noch durch irgendetwas, das nur im Geiste stattfindet, sondern durch die Art der Verräumlichung, durch die Art im Raum zu sein, oder wie der Raum zu sein.“

Gilles Deleuze, Félix Guattari, Tausend Plateaus, 1440 – Das Glatte und das Gekerbte

Ein maritimes Epos in drei Akten:

Sonntag, 8. Oktober 2017 | 20.00 Uhr: Stapellauf
Freitag., 13.Oktober 2017, 20.00 Uhr: Schiffbruch
Samstag, 14.Oktober 2017, 20.00 Uhr: Bergung / Padrón Real

www.spectralbox.tumblr.com

Inhaltlicher Ausgangspunkt des Vorbrenner Projektes „Spectral Box“ sind die internen Diskussionen einiger Mitglieder des Kollektivs columbosnext zur vielschichtigen Thematik des „Hauntology“. Der Begriff stammt ursprünglich aus dem (politisch)-philosophischen Kontext und wurde von Jaques Derrida geprägt. Inzwischen wird diese Thematik auch in kulturwissenschaftlichen Kreisen diskutiert, wo sie besonders im Bereich der experimentellen elektronischen Musik anklang findet.

Im Projektzeitraum werden intern diverse Texte gelesen und Diskussionen geführt, aus denen heraus sich das besagte Vorbrenner-Projekt entwickelt. Ziel ist die Realisierung einer temporären Raum- und Soundinstallation, die an mehreren Nachmittagen/Abenden punktuell bespielt und performativ inszeniert wird. Zudem sind ebenfalls Vorträge und Diskussionsrunden anvisiert.