HM3 – Nachts beim Schwimmen über den See | Josef Szeiler, Schauspielschule Innsbruck

Rückblick:

Fotos: VORBRENNER

Nach den zwei Workshops des internationalen Theatermachers Josef Szeiler mit der Schauspielschule Innsbruck in den Jahren 2013 und 2014, luden VORBRENNER 15 und die Schauspielschule Innsbruck zum Abschluss dieser Trilogie erneut Josef Szeiler ein, um während einer vierwöchigen Probenzeit zusammen mit den SchülerInnen der Schauspielschule eine Theaterarbeit mit Texten von Heiner Müller in der Raumbühne von Volker Giencke im Innsbrucker aut zu präsentieren.

Josef Szeiler, geboren 1948, ist ein österreichischer Theaterregisseur. Als Mitbegründer der Theatergruppe TheaterAngelusNovus ist er vor allem für seine experimentelle Herangehensweise an Texte von Heiner Müller, Bertolt Brecht, Homer und antike Dramen bekannt. Ende der 1970er Jahre war er als Hospitant an der Volksbühne Berlin tätig, wo er den Dramatiker Heiner Müller kennenlernte. Szeilers erste eigenständige Theaterarbeit in Wien hatte Heiner Müllers Text Die Schlacht zugrunde. Aus dieser Arbeit heraus entwickelte sich die Gründung der Gruppe TheaterAngelusNovus, die ihre Theaterarbeit in erster Linie als kontinuierlichen Prozess der Selbstverständigung anhand theatraler Fragestellungen verstand und nicht in der Erstellung von Theaterproduktionen, die einem Publikum in einem herkömmlichen Rahmen als fertig präsentiert werden.
Ein wesentlicher Ansatzpunkt Josef Szeilers ist der prinzipielle Umgang mit Zeit unter der Prämisse, dass der gewohnte Rhythmus theatraler Produktionen (2-3 Monate Erarbeitung, zweistündige Abendvorstellungen) mehr dazu dient, soziale Verhältnisse zu bestätigen als Fragen aufzuwerfen. Darüber hinaus sind seine Arbeiten von der Aufhebung der Trennung von Zuschauer und Schauspieler geprägt, als konsequente Weiterführung des Lehrstückansatzes von Bertolt Brecht.
Theaterarbeiten mit Texten von Aischylos, Homer, Nietzsche, Beckett, Brecht, Müller in Wien, Berlin, Frankfurt, New York, Moskau-Chabarowsk, London, St. Margarethen, Tokyo, Argos, u.a.