ANIMAL-VOICE-PAVILION | Fabian Lanzmaier, Paul Gründorfer | 22. – 30.05.2022

ANIMAL-VOICE-PAVILION

Fabian Lanzmaier, Paul Gründorfer

Begehbare Klanginstallation

Rückblick:

Mit der Arbeit animal-voice-pavilion entwerfen Paul Gründorfer und Fabian Lanzmaier eine begehbare Klanginstallation. Mittels kleinteiligen elektromechanischen und digitalen Klangerzeugern, welche dreidimensional im Raum positioniert sind, wird ein autonomes System initiiert. Verbindungen von elektronischen Schaltkreisen und digitalen Klangprozessoren werden als Entitäten behandelt, um so halb-natürliche, quietschende, stotternde, pochende oder auch singende autonome Organismen hervorzubringen. Stimm- und Sprachprozesse dieser entstehen durch unterschiedliche Anwendungen von Feedbacknetzwerken.

Durch die Untersuchung von Klang als prozessuales Medium wird der Fragestellung von Sound als unabhängiger Präsenz im Raum nachgegangen. Die Installation wird gestartet und sich selbst überlassen und kann so in verschiedenen Stadien aufgefunden werden.

Projektzeitraum: 22. – 30.05.2022

Begehbare Klanginstallation, Besuchszeiten
im BRUX / Freies Theater Innsbruck
schwarzer Raum
Do 28.04.22 | 18–22 Uhr
Fr 29.04.22 | 15–21 Uhr
Sa 30.04.22 | 15-21 Uhr

Fabian Lanzmaier
Fabian Lanzmaier entwickelt Musik / Sound-Environments für live Situationen, Installationen, Theater, Performance und Film. In seiner Arbeit als Solomusiker untersucht er die Grenze zwischen realen und künstlichen Klangumgebungen und konfrontiert die HörerInnen mit surrealen und mehrdeutigen Räumen. Das Spiel mit Akustischer sowie Visueller-Wahrnehmung ist ein zentraler Bestandteil des künstlerischen Schaffens.
www.fabianlanzmaier.com

Paul Gründorfer
Künstlerische Arbeiten im Bereich Konzept- und Prozesskunst, ortsspezifische Intervention, Klangskulptur und Performances. Aktuell arbeitet Paul Gründorfer an Installationen und Interventionen, die sich mit funktionalen Methoden befassen und räumliche Bedingungen hinterfragen. Er entwickelt prozessbezogene Testumgebungen aus technischen Geräten und found-objects und untersucht variable oder instabile Systeme auf ihre Wahrnehmbarkeit und Rezeption.
www.tricx.net