17. – 30.09.2019 | Die Wüste der Arbeit | Fabian Faltin, Lia Sudermann, Marc Mühlenbach

 

Die Wüste der Arbeit

Eine Werksführung durch die post-industrielle Fabrik
Von und mit Fabian Faltin, Lia Sudermann und Marc Mühlenbach

Firmen und Konzerne verstecken sich oft hinter abstrakten Markennamen, in anonymen Glasgebäuden und entlegenen Gewerbegebieten. Ihre Produktion ist ausgelagert und sie sind grenzenlos vernetzt. Die Märkte haben sich von subsistenziellen in existenzielle Märkte verwandelt. Doch was genau wird produziert in der postindustriellen Fabrik?

Das erfahren wir am besten direkt vor Ort. In hautnaher Verbindung mit den herausragenden Menschen, die hinter den Unternehmen stehen. Zum Beispiel Marc. Oder Fabian. Und Lia. Tag für Tag gewähren sie greifbare Einblicke in die Produktion, stehen Kund*innen Rede und Antwort und entschärfen auch kritische Fragen mit Humor und jahrelanger Expertise.

Inspiriert von realen Werksbesichtigungen und Firmenführungen führt das Theaterprojekt „Die Wüste der Arbeit“ mit Videowalls, Gitarrensounds und Live-Chat zur wahren Geschichte hinter den Unternehmen. Wir lüften das Erfolgsgeheimnis: herzlich willkommen in der menschenleeren Fabrik der Zukunft!

Projektzeitraum BRUX: 17.-30. September 2019

Veranstaltungen:
Fr, 27.9. und Mo, 30.9.2019, um 20h

Fabian Faltin arbeitet als Autor und Artistic Investigator in Wien und Pixendorf. Zuletzt reüssierte er am Brux mit „Dein Herz sei Stein“ und sorgte beim Festival der Regionen mit „Magic Moments in Marchtrenk“ für Furore. Er ist Autor von zwei Romanen (Gute Macht, 2010; Sag ja zu Österreich, 2013), Gewinner des Ö1 Kurzhörspiel-Wettbewerb 2014 und erhielt 2012 das BMUKK Start-Up Stipendium für Literatur. 2018 erzielte er eine einmalige operative Jahresbilanz von 10,000+.

Lia Sudermann, hat Dokumentar-, Spielfilm und Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien in Köln studiert. Zurzeit lebt sie in Wien, Innsbruck, Köln uvm. Sie schärft ihr Profil als Künstlerin in den Bereichen Theater, Performance, Video und Film, sowie Diskurs, neue Medien, Installation und site-specific practices. Seit 2018 studiert sie im Master Critical Studies an der Akademie der Bildenden Künste Wien, und hält auch Anteile an ihren Social Media Accounts. Zuletzt feierte sie Erfolge mit Postmodern Talking in der Top-Location pmk Innsbruck.

Marc Mühlenbach lebt zwischen Wien, Barcelona und St Gallen als freischaffender Musiker und Marketingspezialist. Er absolvierte einen MBA mit Schwerpunkt digitalem Marketing an der IE Business School in Madrid und arbeitete mehrere Jahre als Head of Department in einem der weltgrößten Informationsdienstleister für erneuerbare Energien. Marc gründete 2014 sein erstes Startup im Social Media Marketing Bereich, absolvierte hunderte Auftritte als Straßenmusiker und Bandleader, und schreibt heute durchwegs schwarze Zahlen.